Komplette Primärtechnik für das 110/15 kV Unterwerk Reith der ÖBB Infrastruktur

Hochspannungsschaltanlage (110 kV)
Mittelspannungsschaltanlage (15 kV) für 16,7 Hz, einpolig

Das Unterwerk Reith (Tirol) der ÖBB Infrastruktur dient zur Sicherstellung einer zuverlässigen Traktionsstromversorgung der Mittenwaldbahn als Ersatz für die bestehenden Speiseleitungen Zirl –Hochzirl und Zirl – Reith.

Sprecher Automation lieferte für dieses Unterwerk die komplette Primärtechnik (Planung, Berechnungen, Montage und Inbetriebnahme) bestehend aus der 110 kV SPREPOWER HV Hochspannungsschaltanlage und der 15 kV Mittelspannungsschaltanlage SPREPOWER MV-M7.

Die 5-feldrige Hochspannungsschaltanlage besteht aus den Feldern 2 x Leitung (Abgang), 1 x Umspanner, Längstrennung sowie einem Einspeisungsfeld für ein fahrbares Unterwerk. Die Projektierung der SPREPOWER HV-Anlage umfasste dabei:

  • Dispositionszeichnungen
  • Kurzschluss- und Durchgangsberechnungen
  • Kräftepläne für den Stahlbau
  • Fundament- und Erdungspläne
  • Kabelverlegungs-, Verseilungs- und Verrohrungspläne
  • Stromlauf- und Klemmenpläne

 

Ebenfalls wurde von Sprecher Automation eine 4-feldrige 15 kV-Schaltanlage vom Typ SPREPOWER MV-M7 errichtet, welche speziell für den Bahnstrom entwickelt wurde:

  • 16,7 Hz
  • 1-polig
  • Metallgekapselt und metallgeschottet
  • Typgeprüft nach EN 62271 200

 

Zusätzlich wurde neben der Lieferung des Stahlbaus und der 110 kV-Geräte auch sämtliche sekundärtechnischen Einrichtungen von Sprecher Automation installiert.

Das Unterwerk Reith wurde im März 2009 in Betrieb genommen.

bgContainerEnde