Retrofit der Stationsleittechnik für die Umspannwerke Neukölln & Wittenau der Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH

Übersicht

Kompletterneuerung der Sekundärtechnik

Vattenfall Europe zählt zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland und vereint unter einem Dach die Förderung und Verstromung kostengünstiger heimischer Braun-kohle, die Stromerzeugung aus Wasserkraft und Kernkraft sowie den Transport und Handel von Energie.

Vattenfall Europe versorgt die Metropolen Berlin und Hamburg rund um die Uhr mit Strom und Wärme.

Für die Erneuerung der Sekundärtechnik der 110 kV SF6-Schaltanlagen in den Umspannwerken Neukölln und Wittenau suchte Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH einen geeigneten Partner für die Umsetzung der sehr hohen sicherheitstechnischen Anforderungen:

  • Erneuerung (Retrofit) der kompletten Sekundärtechnik einschließlich Verkabelung
  • Neuerstellung der Stromlaufpläne mit Rücksicht auf die bestehenden 38 Jahre bzw. 36 Jahre alten SF6-Schaltanlagen
  • Erneuerung der Leitwarten
  • Erneuerung der Bedienschränke
  • Einbau einer modernen Stationsleittechnik mit integriertem Schaltfehlerschutz und Synchrocheck-Funktion
  • Erneuerung der Leitstellenkopplung

Als eine besondere Herausforderung dabei galt es, den Systembetrieb während des Umbaus aufrecht zu erhalten.

Im Speziellen musste das Zusammenwirken der neuen Leittechnik mit der vorhandenen Technik in der Umbauphase sichergestellt werden.

Im Herbst 2005 erhielt Sprecher Automation den Auftrag zur Umrüstung der beiden Umspannwerke.

Details

Alter und neuer Bedienschrank im Umspannwerk Neukölln.
SPRECON-E-C Feldleitgerät
Redundante Bildschirmwarte (SPRECON-V) und hochauflösendes SPRECON-E-CP Farbdisplay (Darstellung identisch mit Anzeige auf der Bildschirmwarte)

Kompletterneuerung der Sekundärtechnik

Ein ausschlaggebender Faktor dafür war der hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandard der modularen Sprecher-Leittechnik SPRECON-E, vor allem der sich bietenden Möglichkeit der sicheren Umsetzung der sehr strengen Kundenanforderungen.

Auf Grund der jahrzentelangen Erfahrungen des Linzer Automatisierungsspezialisten erhielt Sprecher Automation auch den Auftrag als Generalunternehmer für alle anderen Leistungen, wie beispielsweise die Erneuerung und Verkabelung der Schaltschränke.

 

Komponenten der Stationsleittechnik in beiden Umspannwerken

  • Redundante SPRECON-V Bildschirmwarten (Prozessvisualisierung)
  • Redundante SPRECON-E-C Zentralleitgeräte
  • SPRECON-E-C Feldleitgeräte mit hochauflösenden Farbdisplays

 

Höchste Sicherheit und Verfügbarkeit
Durch die Retrofit-Maßnahmen ergaben sich für den Kunden folgende effektive Verbesserungen:

  • Modernste Stationsleittechnik gemäß den Standards von Vattenfall
  • Verbesserung der Störsicherheit (EMV)
  • Höherer und schneller verfügbarer Informationsumfang
  • Sicherer Fernbetrieb mit detailliertem Informationsumfang
  • Komplette Erneuerung der alten und noch ungeschirmten Kabel

 

Als letzte Anlage ging das Umspannwerk Wittenau im Mai 2007 in Vollbetrieb.

 

Details 2

Schematische Darstellung der Leittechnik in den Umspannwerken Wittenau und Neukölln.
bgContainerEnde