Retrofit der Stationsleittechnik für das Umspannwerk Moabit der Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH

Übersicht

Übersicht 1

Übersicht 1-1

Kompletterneuerung der Sekundärtechnik

Vattenfall produziert, verteilt, handelt und vertreibt Energie an etwas sechs Millionen Kunden in ganz Europa. Der Konzern versorgt unter anderem die Metropolen Berlin und Hamburg rund um die Uhr mit Strom und Wärme.

Im Umspannwerk des Heizkraftwerkes Moabit ersetzte Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH die bestehende 110 kV-Freiluftschaltanlage durch eine neue SF6-Schaltanlage.

Übersicht 2

Die damit verbundene Kompletterneuerung der Sekundärtechnik betreffend Leittechnik und Schrankfertigung wurde Sprecher Automation überantwortet.

Die von Sprecher Automation entwickelte und vielfach erprobte SPRECON-E Leittechnik bot die Möglichkeit der sicheren Umsetzung der sehr strengen Kundenanforderungen an die Technik. Dies war ein ausschlaggebender Faktor für die Systementscheidung.

Details

Details 1

SPRECON-E-C Feldleitgeräte in einem Kuppelfeld
SPRECON-E-C mit integriertem optischen Switch

Kompletterneuerung der Sekundärtechnik

Das Umspannwerk Moabit wurde mit dezentral organisierter Stationsleittechnik ausgerüstet. Neben der Erfassung von Meldungen, Messwerten und der Ausgabe von Befehlen wurden auch elementare Funktionen wie Synchrocheck, Sammelschienennachbildung, Feld- und Anlagen-verriegelung sowie alle notwendigen Überwachungsfunktionen implementiert. Weiters wurden alle Schutzgeräte an das neue Leitsystem angebunden.

Zur zentralen lokalen Betriebsleitung wurde eine neue Nahsteuerstelle bestehend aus zwei Bedienstationen im Umspannwerk und einer Bedienstation im Heizkraftwerk installiert.

Mittels Farbdisplays auf den absetzbaren Bedieneinheiten der SPRECON-E-C Feldgeräte können die einzelnen Felder auch vor Ort mit einem hohen Bedienkomfort gesteuert und überwacht werden.

Die Darstellungen auf den Displays sind ident mit den Visualisierungs-bildern der Bedienwarten.

 

Die Vorteile
Für Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH ergeben sich durch die Anschaffung dieses modernen SPRECON Stationsleitsystems eine Reihe von effektiven Verbesserungen. Das neue Stationsleitsystem ermöglicht einen sicheren Fernbetrieb gemäß den neuesten Standards.

Des weiteren steht dem Kunden ab sofort ein weitaus größerer und detaillierterer Informationsumfang über das Umspannwerk zur Verfügung, was insgesamt zur Versorgungssicherheit beiträgt. Als Kommunikations-standard wurde IEC 60870-5-104 in Form eines optischen Rings realisiert.

Zusätzlich wurden Generic Object Oriented Substation Events (GOOSE) für die Kommunikation zwischen den Feldern implementiert. Damit können Verriegelungsprüfungen und Sammelschienennachbildungen in den einzelnen Feldern autark, das heißt unabhängig von einer Zentrale bzw. einem Gateway, durchgeführt werden. Somit besteht keine Abhängigkeit mehr von zentralen Komponenten.

Ebenfalls wurden bei diesem Projekt Feldgeräte mit integriertem optischen Switch eingesetzt.

Im September 2008 wurde das erste Feld des erneuerten Umspannwerkes in Betrieb gesetzt. Die weiteren Felder folgten dem Abschaltplan von Vattenfall entsprechend bis Februar 2010.

Details 2

Schematische Darstellung der Leittechnik im Umspannwerk Moabit

Details 3

Übersichtsbild über das Umspannwerk Moabit
bgContainerEnde