Netzleit- und Fernwirktechnik für die Bahnstromversorgung der Mariazellerbahn (NÖVOG)

Mariazellerbahn
SPRECON-E-C Fernwirkgerät
Visualisierung: Station St. Pölten
Visualisierung: Systemübersicht

Die NÖVOG (Niederösterreichische Verkehrsorganisationsgesellschaft mbH) ist einer der wichtigsten Bahnbetreiber Österreichs. Sprecher Automation wurde 2013 für die netzleittechnische und fernwirktechnische Ausstattung der Mariazellerbahn beauftragt.

Die Mariazellerbahn ist eine elektrifizierte Schmalspur- Gebirgsbahn und verbindet die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten mit dem steirischen Wallfahrtsort Mariazell. Die NÖVOG ist seit 2010 Eigentümer und Betreiber.

SPRECON-E-C Fernwirkgeräte steuern die komplette Traktionsstromversorgung einschließlich Weichenheizanlagen und anderer wichtiger Komponenten. Zusätzlich werden SPRECON-E-T3 Kompaktgeräte als Backup-System auf Basis einer GPRS-Kommunikation eingesetzt. Sämtliche Umspannwerke sind über einen Zweitweg vernetzt.

Über das redundante SPRECON-V460 Netzleitsystem wird das gesamte Streckennetz der Mariazellerbahn zentral gesteuert bzw. geschaltet und überwacht.

Die Umsetzung ist in zwei Schritten geplant, wobei der erste Teil der Fernwirktechnik bereits im September getestet und abgenommen wurde. Im Dezember 2013 erfolgt die Abnahme des zweiten Teils. Die komplette Inbetriebnahme ist für nächstes Jahr geplant.

bgContainerEnde